200 Gramm Alaunstein Vergrößern

200 Gramm Alaunstein

Diese 200 Gramm Alaunstein gegen schwitzen sind 100% von reiner Natur

200 Gramm original Alaunstein gegen Schweiß

Keine Versandkosten!

Mehr Infos

  • 200 Gramm Alaunstein
  • 300 Gramm Alaunstein
  • 400 Gramm Alaunstein

Nur online erhältlich

19,90 €

200 Gramm Alaunstein <h2 style="text-align: left;"><span style="font-size: 10pt;"><strong><span style="font-family: Verdana;">Diese 200 Gramm Alaunstein gegen schwitzen sind 100% von reiner Natur</span></strong></span></h2> <h3><span style="font-size: 10pt;"><strong><span style="font-family: Verdana;">200 Gramm original Alaunstein gegen Schweiß</span></strong></span></h3> <p><span style="font-size: 10pt; color: #ff0000;"><strong><span style="font-family: Verdana;">Keine Versandkosten!</span></strong></span></p> <p><span style="font-size: 10pt;"><span style="font-family: Verdana;"> Bereits im hohen Altertum war in China und Ägypten die ungereinigte Form des Minerals Alunit (Alaun) wegen seiner geruchstilgenden, leicht desinfizierenden und adstringierenden Wirkung bekannt und beliebt. Gute Dinge geraten selten in Vergessenheit. Mittlerweile erfreut sich der Alaunstein als Deo-Kristall weltweit immer größerer Beliebtheit. Er ist absolut geruchsneutral, überdeckt somit kein Parfum oder After Shave und seine Wirkung hält den ganzen Tag über an. Unsere Alaunsteine sind ein reines Naturprodukt, ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Duftstoffe, Alkohol oder sonstige Zusätze.</span></span></p> <p><span style="font-size: 10pt;"><span style="font-family: Verdana;"> <strong>Die Ägypter</strong> nutzten Alaun bereits als Flammschutzmittel für Holz. Gefundene Stücke stammen aus dem Jahr 450 vor Christus. Auch die Römer nutzten es zu diesem Zweck und versetzten es zusätzlich mit Essig. Des Weiteren benutzten sie es als Deodorant: „er entfernt den Gestank unter den Achseln sowie auch den Schweiß“.[2] Während der Zeit des 14. und 15. Jahrhunderts besaß die Florentiner Familie der Medici das alleinige Vergütungsrecht auf dieses zur Tuchherstellung nötige Mineral. Sie betrieben zusammen mit der Kirche das erste europäische Alaunwerk in Tolfa. 1578 verkaufte der zum Protestantismus übergetretene Bankier Horatio Palavicino, dessen Familie das päpstliche Alaunmonopol verwaltete, den gesamten Vorrat an die Niederländer gegen einen von Königin Elisabeth von England unterzeichneten Schuldschein über 29.000 Pfund und die Gewährung des Importmonopols. In den 1830er Jahren betrieben Leopold Bleibtreu (1777–1839) und sein Bruder Abraham Bleibtreu (1775–1852) die größte Alaunhüttenunternehmung Preußens im heutigen Bonner Stadtteil Holzlar.</span></span></p>
19,90 €

Diese 200 Gramm Alaunstein gegen schwitzen sind 100% von reiner Natur

200 Gramm original Alaunstein gegen Schweiß

Keine Versandkosten!

Bereits im hohen Altertum war in China und Ägypten die ungereinigte Form des Minerals Alunit (Alaun) wegen seiner geruchstilgenden, leicht desinfizierenden und adstringierenden Wirkung bekannt und beliebt. Gute Dinge geraten selten in Vergessenheit. Mittlerweile erfreut sich der Alaunstein als Deo-Kristall weltweit immer größerer Beliebtheit. Er ist absolut geruchsneutral, überdeckt somit kein Parfum oder After Shave und seine Wirkung hält den ganzen Tag über an. Unsere Alaunsteine sind ein reines Naturprodukt, ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Duftstoffe, Alkohol oder sonstige Zusätze.

Die Ägypter nutzten Alaun bereits als Flammschutzmittel für Holz. Gefundene Stücke stammen aus dem Jahr 450 vor Christus. Auch die Römer nutzten es zu diesem Zweck und versetzten es zusätzlich mit Essig. Des Weiteren benutzten sie es als Deodorant: „er entfernt den Gestank unter den Achseln sowie auch den Schweiß“.[2] Während der Zeit des 14. und 15. Jahrhunderts besaß die Florentiner Familie der Medici das alleinige Vergütungsrecht auf dieses zur Tuchherstellung nötige Mineral. Sie betrieben zusammen mit der Kirche das erste europäische Alaunwerk in Tolfa. 1578 verkaufte der zum Protestantismus übergetretene Bankier Horatio Palavicino, dessen Familie das päpstliche Alaunmonopol verwaltete, den gesamten Vorrat an die Niederländer gegen einen von Königin Elisabeth von England unterzeichneten Schuldschein über 29.000 Pfund und die Gewährung des Importmonopols. In den 1830er Jahren betrieben Leopold Bleibtreu (1777–1839) und sein Bruder Abraham Bleibtreu (1775–1852) die größte Alaunhüttenunternehmung Preußens im heutigen Bonner Stadtteil Holzlar.